Seminare

SGB II - Grundlagenseminar

Komplettüber- und Durchblick SGB II

In dieser meistens zweitägigen Fortbildung wird ein grundlegender Durch- und Überblick über das SGB II mit dem Schwerpunkt des Leistungsrechts gegeben. Aktuelle Rechtsänderungen und Rechtsprechung fließen selbstverständlich in die Fortbildung ein. Die Teilnehmer werden danach einen fundierten und systematischen Überblick, mit kritischem Blick auf die Details haben.

SGB II - Intensivseminar

In dem 5-Tages-Seminar geht es geballt und intensiv in das SGB II rein, dort werden die Details auseinander genommen, die Gesetzesvorschriften zerpflückt, die Praxispunkte rausgearbeitet und einfach klein-fein zerlegt. Wer sich geballt tiefer mit dem SGB II auseinandersetzen will, ist genau richtig hier.

SGB - II Basiswissen Sozialberatung

In diesem Seminar wird das Handwerkszeug für die Sozialberatung vermittelt. Wir setzen uns mit Themen wie der Antragsstellung, Existenzsicherstellung, den Arten von Verwaltungsakten und die Möglichkeiten der Einwirkung im Sinne der Betroffenen auseinander.

ALG II - Fortbildung

Bescheide prüfen und verstehen (drei Tage)

In dieser dreitägigen Fortbildung wird zunächst die Systematik der Einkommensanrechnung erarbeitet und „die Wissenschaft und Detektivarbeit“ ALG II - Bescheide zu verstehen und zu prüfen, vermittelt. Wie wird der Bedarf ermittelt, Abgrenzung zwischen Einkommen und Vermögen und was ist als Einkommen zu berücksichtigen, welche Beträge sind vom Einkommen abzusetzen. Intensiv wird auch mit den praktischen Problemen „Anrechnung nicht bereiter Mittel“, angebliche Mitwirkungspflicht vorrangige Leistungen zu beantragen, Verweis auf andere Leistungsträger oder BGB-Verpflichtete und die Berechnung von Einkommen bei vorläufiger Leistungsgewährung ... bearbeitet.

Basiswissen Sozialberatung

In diesem Seminar wird das Handwerkszeug für die Sozialberatung vermittelt. Wir setzen uns mit Themen wie der Antragsstellung, Existenzsicherstellung, den Arten von Verwaltungsakten und die Möglichkeiten der Einwirkung im Sinne der Betroffenen auseinander.

SGB II - Rechtsdurchsetzung

in der sozialen Arbeit - KONKRET - Aus der und für die Praxis

SGB II – Leistungsberechtigten werden zum Teil systematisch die ihnen zustehenden Ansprüche von den Jobcentern vorenthalten. Ein repressives Gesetz wird häufig noch repressiver umgesetzt. Aufgabe der sozialen Arbeit ist es, sich schützend vor die Betroffenen zu stellen, zunächst die Existenzsicherung der Rat- und Hilfesuchenden sicherzustellen und sich gegen soziale Ausgrenzung und Vorenthaltungen von Rechtsansprüchen zu positionieren.

SGB II - Migrationsberatung

SGB II für die Migrationsberatung

Diese Fortbildung richtet sich an die Menschen in der Migrationsberatung und die, die Geflüchtete im Umgang mit Ämtern und bei der Integration in die Gesellschaft begleiten und unterstützen.
In der Fortbildung werden die Basics der Probleme zwischen den Geflüchteten und dem Jobcenter behandelt.

SGB II - Wohnungslosigkeit

für die Arbeit mit Wohnungslosen und von Wohnungslosigkeit bedrohten Menschen

In dieser Fortbildung wird ein grundlegender Überblick über die sozialrechtlichen Leistungsansprüche von Wohnungslosen und von Wohnungslosigkeit Bedrohten gegeben. Dabei geht es auch um die Durchsetzung der Leistungsansprüche gegenüber den Sozialbehörden.

SGB II - Fachfortbildung

Sozialrechtliche Ansprüche für Schwangere, Alleinerziehende und Familien

In dieser eintägigen Vertiefungsfortbildung wird ein grundlegender Überblick über die sozialrechtlichen Leistungsansprüche von Schwangeren, Alleinerziehenden und Familien mit Kindern im SGB II gegeben. Es wird dabei das gesamte Spektrum der Problemfälle im Kontext SGB II bearbeitet. Die Teilnehmer*innen werden danach einen fundierten und systematischen Überblick mit kritischem Blick auf die Details haben.

SGB II - Rechtshilfe

Rechtshilfe gegen Aufrechnung, Kürzen und Rückfordern im SGB II

Im SGB II wurden die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Geltendmachung von behördlichen Ansprüchen aufgrund von Darlehen, Erstattungs- und Ersatzansprüchen Stück für Stück verschärft.  Behördliche Ansprüche werden aufgerechnet, zum Teil wurde von den Betroffenen eine Aufrechnungsverfügung unterzeichnet oder sie werden durch den Forderungseinzug der Regionaldirektion / Stadt- und Kreiskasse geltend gemacht. Die Höhe der Aufrechnung unterschreitet vielfach das geltende Recht und das Recht auf Existenzsicherung.
In der Fortbildung werden diese Komplexe in aller Tiefe rausgearbeitet, systematisiert, so das am Ende die Möglichkeit besteht relativ schnell zu erkennen wo unrechtmäßiges behördliches Handeln vorliegt und wie daraus resultierend, die Handlungsperspektiven für die Sozialberatung / anwaltliche Tätigkeit aussehen kann.

SGB II - Fortbildung

Sozialrechtliche Ansprüche Unter-25-Jähriger im SGB II (ein Tag)

In dieser eintägigen Fortbildung wird ein grundlegender Überblick über die sozialrechtlichen Leistungsansprüche von Unter-25-Jährigen im SGB II gegeben.
Selbstverständlich fließen die jeweiligen aktuellen Rechtsänderungen und Rechtsprechung topaktuell in die Fortbildung ein. Die Teilnehmer werden danach einen fundierten und systematischen Überblick mit kritischem Blick auf die Details haben.

SGB II - Fortbildung

Wichtiges und Neues aus dem SGB II für Kliniksozialdienste

In dieser Fortbildung wird zunächst ein systematischer Überblick über das SGB II-Leistungsrecht gegeben und viele Detailfragen bezüglich des Umgangs von Sozialdiensten mit Jobcentern tiefer bearbeitet. Aktuelle und geplante Rechtsänderungen und Rechtsprechung fließen selbstverständlich mit ein.

 

SGB II - Fortbildung

Wichtiges und Neues aus dem SGB II für Frauenhäuser

Diese Fortbildung richtet sich ausschließlich an Mitarbeiterinnen von Frauenhäusern und begleitenden Diensten. Es wird ein systematischer Überblick über die für Frauenhäuser relevanten Fragen zum SGB II-Leistungsrecht sowie zu vielen Detailfragen im Umgang mit Jobcentern gegeben. Aktuelle und geplante Rechtsänderungen und Rechtsprechung fließen selbstverständlich mit ein.